Backen wie die Römer beim Museumstag auf Haus Bürgel

Römisches Museum und Kaltblutzucht Reuter organisieren am 19. Mai buntes Programm

Zum Brot aus dem Ofen wird deftiges Moretum, ein traditioneller römischer Frischkäse, serviert. Foto: Haus Bürgel

Um 11.30, 14 und 16 Uhr gibt es kostenlose Führungen durch das Museum und den historischen Nutzgarten von Haus Bürgel. Foto: Thomas Lison

Zum internationalen Museumstag wird auf Haus Bürgel am Sonntag, 19. Mai, der römische Backofen angeheizt. Von 13 bis 17 Uhr helfen echte Römer beim Getreide mahlen mit der historischen Rundmühle und beim Brot backen. Zum Brot aus dem Ofen wird deftiges Moretum, ein traditioneller römischer Frischkäse, serviert. Darüber hinaus gibt es auch modernen Kaffee und Erfrischungsgetränke.

Von den römischen Legionären aus der Spätantike erfahren Kinder und Eltern aus erster Hand, was den Alltag eines Soldatenlebens am Rhein vor 2000 Jahren ausmachte. Um 11.30, 14 und 16 Uhr gibt es kostenlose Führungen durch das Museum und den historischen Nutzgarten von Haus Bürgel. Das Römische Museum ist am internationalen Museumstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, alle Besucher zahlen an diesem Tag den ermäßigten Eintrittspreis von 1,50 Euro. Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt.

Auch lange nach den Römern wurde das Landgut als Hof bewirtschaftet. Herbert Reuter, Züchter des Rheinisch-Deutschen Kaltblutpferdes auf Haus Bürgel, erklärt, wie die Kaltblüter früher für die Feldarbeit eingesetzt wurden. Für Besucherinnen und Besucher wird mit Pferdegespann und traditionellem Gerät Heu gewendet.

Da es auf Haus Bürgel keine Parkplätze gibt, sollten Besucherinnen und Besucher zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Shuttlebus ab S-Bahnhof Benrath oder Monheimer Busbahnhof anreisen. Der Shuttlebus führt auch am Aalfischerei-Museum vorbei, das nach langer Vorbereitung am 19. Mai feierlich eröffnet wird. Weitere Informationen zum Programm und Shuttlebus-Service gibt es im Internet auf [extern]www.hausbuergel.de. (bh/hr)

Neue Nachrichten

Monheimerinnen und Monheimer wünschen sich Bekleidungsgeschäfte, einen Angebotsmix und eine abwechslungsreiche Gastronomie

mehr

Vor dem Ruderhaus an der Kapellenstraße überreicht Bürgermeister Daniel Zimmermann einen Doppelvierer und einen Doppelzweier

mehr

Wirtschafts- und Innovationsminister Andreas Pinkwart zeigt sich von den örtlichen Lokalhelden begeistert

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben