Auftakt für „Monheim: 360 Grad Heimat“ an diesem Samstag

Crossover am Bauplatz – Von 11 bis 15 Uhr gibt es in der Stadtmitte, Kunst, Musik und das Finale der städtischen Facebook-Aktion

Für ihr Konzept „Monheim: 360 Grad Heimat!“ wurde die Stadt beim diesjährigen Wettbewerb „Ab in die Mitte! – Die City-Offensive NRW“ vom Landesministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr ausgezeichnet – und mit Fördergeldern für die Umsetzung der vielgelobten Ideen bedacht.

Seit Wochen laufen bereits die Vorplanungen. Jetzt geht es endlich richtig los! Begleitend zur Umgestaltung der Krischerstraße sorgen an den Samstagen vom 16. August bis 27. September sieben Veranstaltungen für Unterhaltung in der Stadtmitte, vom Center-Bogen über den Rathausplatz bis zur Krischerstraße, von Gartzenweg bis Lindenstraße und zur Alten Schulstraße, von Rathausplatz bis hin zum Schelmenturm.

Bis auf die Abschlussveranstaltung, die als Kino-Erlebnis unter freiem Himmel erst am Abend beginnen wird, finden alle Aktionen von 11 bis 15 Uhr statt. Zum Auftakt an diesem Samstag, 16. August, heißt es: „360 Grad Freiraum: Crossover am Bauplatz!“ Dann gibt es vor allem ganz viel Kunst und Musik in Monheims Mitte. Zum Finale der städtischen Facebook-Aktion stellt Künstler Michael Strogies zahlreiche Ölbilder aus. Aus Selfie-Fotos und Kurz-Kommentaren zur Stadt, die in den letzten Wochen auf die städtische Facebookseite gepostet werden konnten, wird nun eine echte Kunstausstellung – in deren Mittelpunkt die Bürger selbst stehen.

360 Grad Freiraum

Monheimer Sprayer werden vor den Augen der Besucher bunte Bilder auf der Krischerstraße entstehen lassen. Begleitet werden sie dabei von einer munteren Hip-Hop- und Breakdancer-Truppe.

„KleidungsARTig“ wird es von 11 bis 13 Uhr beim Kunstkonzept von Luda Liebe und Hilde Weyler. Auf dem Centerbogen am Busbahnhof können die Besucher und 360-Grad-Heimat-Freunde gemeinsam mit den beiden Künstlerinnen aus ausrangierten Kleidungsstücken Kunstwerke basteln. Hierfür können eigene Stoffe und Materialien oder am Künstlertisch zur Verfügung gestellte Accessoires wie Blätter, Blüten, Muscheln, Metall und Farben verwendet werden.

„ErinnerungsARTig“ heißt am gleichen Stand von 13 bis 15 Uhr. Auf Tapetenrollen sollen dann Collagen für die eigen vier Wände entstehen. Luda Liebe und Hilde Weyler bringen auch hierfür Materialien mit. Aber besonders individuell wird ein solches Tapetenkunstwerk natürlich vor allem dann, wenn eigene Fotos, Postkarten, Briefe oder sonstigen Erinnerungsstücken zum Einsatz kommen.

Designer gesucht! – Am Stand der städtischen Kunstschule auf dem Rathaus-Vorplatz können Kinder eigene Fairtrade-Einkaufstasche gestalten. Mit selbstentworfenen Motiven, eigenen Ornamenten und Schmucksteinen darf es dabei auch mal ordentlich funkeln.

Für den musikalischen Rahmen sorgen an diesem Tag die Musiker des Chors Klangfarben vocale und Lobster House. Der Rhein-Rock e.V. bringt die Bad Bone Junctions sowie Mighty Halleluja und die Band-Formation „Eigentlich irgendwie anders“ auf der Baustelle zum Klingen. Am Samstag, 23. August, lautet das Thema dann „360 Grad Bewegung: Fit im Bauabschnitt!“

Neue Nachrichten

Die Aktion mit dem Sozialen Dienst der Stadt Monheim am Rhein findet am 28. August statt

mehr

Im Landschaftspark Rheinbogen muss das Wasser abgestellt werden

mehr

Die Bahnen der Stadt Monheim suchen für die Tage vom 3. bis 6. September Models aller Altersklassen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben