Auf der Hauptstraße in Baumberg rollt wieder der Verkehr

Seit Mittwoch-Nachmittag ist die Durchfahrt freigegeben – Restarbeiten folgen in den nächsten Wochen

Gemeinsam mit den zahlreichen städtischen und nicht-städtischen Bau-Beteiligten sowie Gewerbetreibenden und Gastronomen durchschnitt Bürgermeister Daniel Zimmermann am Mittwoch, 31. Mai, das letzte Absperrband zur Wiederfreigabe der Hauptstraße. Foto: Thomas Spekowius

Dass sich hinterher alle gemeinsam miteinander freuen können, ist gewiss ein sehr gutes Zeichen. Einzelhändler und Gastronomen bedankten sich bei Citymanagerin Isabel Port (r.) mit einem Blumenstrauß für die große Unterstützung des Stadtmarketings während der letzten Monate, in der ihre Ladenlokale für die Kundschaft nicht immer leicht zu erreichen gewesen waren. Jetzt ist alles nicht nur wieder gut, sondern dank des Einsatzes der städtischen Straßenbauer sogar noch viel besser als vorher. Foto: Thomas Spekowius

Rund 2,9 Millionen Euro für den Straßen- und Kanalbau hat die Stadt Monheim am Rhein in den letzten 15 Monaten zur kompletten Neugestaltung der Hauptstraße in Baumberg investiert. Nun ist alles so weit fertig, dass die so wichtige Straße für Alt-Baumberg auf der gesamten Strecke wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben werden konnte. Seit Mittwoch, 31. Mai, 14 Uhr, steht kein Rad mehr still. Das symbolische Band zur Freigabe durchschnitt Bürgermeister Daniel Zimmermann gemeinsam mit den zahlreichen städtischen und nicht-städtischen Bau-Beteiligten sowie den ansässigen Gewerbetreibenden und Gastronomen.

Die letzten Restarbeiten vor dem Kreisverkehr an der Berghausener und Monheimer Straße werden in den nächsten Wochen bei laufendem Verkehr abgeschlossen. Es folgen vor allem noch weitere Pflaster-, Außenmöblierungs- und Markierungsarbeiten, für die es in den Sommerferien lediglich nochmal zu kurzzeitigen Umleitungen kommen wird.

Für den Stadtteil Baumberg war die Schaffung von deutlich mehr Aufenthaltsqualität, Barrierefreiheit, mehr Grün, einer modernen Beleuchtung und dem Anschluss an das kostenfreie WLAN-Angebot der Stadt in dieser zentralen Lage eines der größten und wichtigsten Straßenbauprojekte der letzten Jahre. Der Lohn für die lange Bauzeit sind unter anderem deutlich verbreiterte Gehwege, mehr Raum für die Außengastronomie und niederflurgerechte Bushaltestellen, die ab sofort den bequemen Ein- und Ausstieg mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Rollator ermöglichen. Bürgermeister Daniel Zimmermann: „Ich denke, das Warten auf das, was wir hier jetzt schon fertig sehen können, hat sich gelohnt.“

Viel Zeit hatten im nördlichen Bereich die Kanalbauarbeiten in Anspruch genommen. Für rund eine Millionen Euro wurden hier auf fast 300 Metern Länge die mit nur 30 Zentimetern Durchmesser hydraulisch zuletzt stark überlasteten Rohre durch moderne 40- und 50-Zentimeter-Leitungen ersetzt.

Die Stadt hatte die Baumaßnahmen unter anderem mit einem Baustellenfest im Juni 2016 sowie der Herausgabe eines Gutscheinhefts mit Baustellen-Sonderangeboten der Gewerbetreibenden und Gastronomen in Zehntausender-Auflage unterstützt. Im November letzten Jahres hatte das Stadtmarketing den ortsansässigen Geschäftsleuten zudem mit der Organisation eines umjubelten Comedy-Hopping-Events und einem begeistert angenommenen Abschlussfest auf der neuen Hauptstraße im April unter die Arme gegriffen, um die lange Durststrecke während der Staub und Lärm bringenden Arbeiten zu überstehen. Nun hat sich fast aller Staub gelegt. Als Dankeschön gab es für Citymanagerin Isabel Port an diesem Mittwoch einen großen Blumenstrauß. Mit ihr hoffen alle gemeinsam auf blühende Zeiten und noch so manch schönes weitere Fest – „gerne auch mal ganz ohne Baustelle“. (ts) 

Neue Nachrichten

Die Aktion mit dem Sozialen Dienst der Stadt Monheim am Rhein findet am 28. August statt

mehr

Im Landschaftspark Rheinbogen muss das Wasser abgestellt werden

mehr

Die Bahnen der Stadt Monheim suchen für die Tage vom 3. bis 6. September Models aller Altersklassen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben