Sanierung der Straße Am Sportplatz

Der Kanal in der Straße Am Sportplatz ist hydraulisch überlastet. Im Anschluss an den Kanalbau wird die mehr als 40 Jahre alte und stark geschädigte Straße grundlegend erneuert. Gemäß Kommunalem Abgabegesetz (KAG) wird ein Teil der Straßenneubaukosten auf die Anliegerinnen und Anlieger übertragen. Der Straßenvollausbau wird von der Kreuzung Monheimer Straße bis Schellberg durchgeführt.

Der Bereich vor der Grundschule soll fußgänger- und radfahrerfreundlich ausgebaut und großflächiger neu gestaltet werden, um den Schülerinnen und Schülern ausreichend Platz und Sicherheit zu bieten. Die derzeitige Planung sieht vor, dass rund 60 öffentliche Parkplätze auf der Fahrbahn und im Seitenraum für Anliegerinnen und Anlieger zur Verfügung stehen. Es sind zusätzliche Baumstandorte und Grünflächen entlang der Straße geplant, die der Gestaltung, dem Stadtklima sowie der Verkehrsberuhigung dienen sollen.

Im Zuge der Maßnahme wird auch die Kreuzung von Gries- und Monheimer Straße umgestaltet. Es ist geplant, die ehemalige Ein- und Ausfahrt aus der Griesstraße wieder dauerhaft zu öffnen. Die Kosten hierfür trägt die Stadt Monheim am Rhein.


Sanierung der Sandstraße

Die Sandstraße soll zwischen Griesstraße und Monheimer Straße grundhaft erneuert werden. An der Kreuzung mit der Monheimer Straße wird außerdem ein Kreisverkehr eingerichtet.

Insgesamt soll die Fahrbahn der Sandstraße schmaler werden und genügend Platz für Radfahrer bieten: Mit Hilfe eines 1,25 Meter breiten Schutzstreifens können Radfahrer auf der Einbahnstraße künftig in beide Richtungen fahren. Am Fahrbahnrand sind 22 gepflasterte Stellplätze und neun Bäume geplant. An beiden Seiten führen mindestens 1,50 Meter breite Gehwege entlang. Zudem wird im Zuge der Bauarbeiten die Straßenentwässerung erneuert. Die Maßnahme ist nach den gesetzlichen Regelungen des Kommunalen Abgabengesetzes (KAG) für die Eigentümer der anliegenden privaten Grundstücke beitragspflichtig.

Wenn die Sanierung der Sandstraße voraussichtlich im April 2019 abgeschlossen ist, wird die Kreuzung von Sand- und Monheimer Straße zu einem Kreisverkehr umgebaut. Die Bauzeit für den Kreisverkehr beträgt weitere sechs Monate. Die Kosten dafür übernimmt allein die Stadt.

Die Pläne wurden erstmals im Online-Haushalt 2016 vorgestellt. Anregungen und Vorschläge der Bürgerschaft wurden nun aufgenommen und in die Planungen integriert. Im Februar 2017 fand ein Informationsabend statt.

Die Sanierungsarbeiten an der Sandstraße beginnen Anfang September 2018. Die Bauzeit für beide Baumaßnahmen wird vorausichtlich jeweils sechs Monate betragen.

Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben