Kulturraffinerie K714

[intern]Bebauungsplan 84M 4. Änderung "Veranstaltungshalle
frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 (1) BauGB bis zum 08.03.2019


An der Monheimer Rheinpromenade wird die alte Shell-Fassabfüllanlage zu einer modernen, multifunktionalen Veranstaltungshalle umgebaut. Sie wird den Namen Kulturraffinerie K714 tragen.

Das Grobkonzept sieht vor, die denkmalgeschützte Fassade der früheren Abfüllhalle mit ihren roten Ziegeln zu erhalten, während in das Innere des Gebäudes ein moderner Kubus eingesetzt wird. Der auf diese Weise entstehende hohe Innensaal soll rund 3.800 Stehplätze bieten und bestuhlt bis zu 2.000 Besucherinnen und Besucher fassen können.

Herzstück des Konzepts für die neue Kulturraffinerie K714 ist die flexible Nutzung der künftigen Stadthalle: Durch die Teilbarkeit des Innenraums wird sie für größere wie kleinere Veranstaltungen geeignet sein, etwa Rock- und Pop-, Klassik- und Symphonie-Konzerte, mit ihren jeweils ganz unterschiedlichen Ansprüchen, Theater, Musical-Aufführungen und Comedy-Events, aber auch Karnevalssitzungen, Schützenfeste und Abitur-Feiern. Tagsüber sollen hier zudem Kongresse, Tagungen und Konferenzen stattfinden können.

Gerade in den Sommermonaten soll Besucherinnen und Besuchern zudem auch die Chance eröffnet werden, die attraktiven Freiflächen rund um das Gebäude zu nutzen. Angedacht sind hierfür ein großer Eingangsbereich mit Vordach, ein Sommer-Foyer, eine Terrasse sowie ein Restaurant mit Rheinblick. Die neuen Elemente sollen dabei dezent ausfallen.

Auf Basis eines Verkehrsgutachtens wurde auch schon ein Verkehrskonzept für die neue Stadthalle entwickelt. Am Ende der Wasserachse entsteht demnach bald ein Parkhaus mit rund 2.000 Stellplätzen – für Anreisende zu den Veranstaltungen, aber auch zur Nutzung für die künftig noch weiter wachsende Zahl der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Rheinpark. Eine dynamische Verkehrssteuerung soll dafür sorgen, dass die Autos das Gelände nach den Veranstaltungen zügig  verlassen können, ohne dass dabei große Beeinträchtigungen für die Einwohnerschaft entstehen. Die Daimlerstraße wird dafür zweispurig, die Straße Am Kielsgraben in Teilen sogar vierspurig ausgebaut.

Eröffnung im Januar 2023

Laut Planung startet die Bauphase für die Kulturraffinerie K714 im Sommer 2020; die Eröffnung der neuen Festhalle ist für Anfang 2023 geplant. Bauherr sind die Monheimer Kulturwerke mit ihrem Geschäftsführer und künftigen Intendanten der Festhalle, Martin Witkowski.

Ein Bürgerinformationsabend am 31. Januar 2019 zur Vorstellung der Pläne diente gleichzeitig der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit zur 4. Änderung des Bebauungsplans 84 M („Veranstaltungshalle“), mit dem Ziel, im Rheinpark Bau- und Planungsrecht für die künftige Stadthalle zu schaffen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können derzeit unter [intern]www.mitdenken.monheim.de an einer Online-Konsultation zur Kulturraffinerie K714 teilnehmen und dort ihre Anregungen für die neue Stadthalle einbringen.

Im Dezember 2018 hatten sich die Mitglieder des Rats der Stadt Monheim am Rhein und des Aufsichtsrats der Monheimer Kulturwerke dafür ausgesprochen, das Architekturbüro Bez + Kock mit der Generalplanungsleistung zur baulichen Umwandlung des denkmalgeschützten Gebäudes in eine moderne Veranstaltungsstätte zu beauftragen. Der Kostenrahmen für die Halle wurde auf 38,5 Millionen Euro festgelegt.

Bebauungsplan 84M 4. Änderung "Veranstaltungshalle"

zur Beschlussvorlage gelangen Sie [intern]hier

Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben