Migration und Integration

Integration wird in Monheim am Rhein als Prozess der Annäherung, der gegenseitigen Verständigung und Kommunikation verstanden. Umso bedeutender ist die Beteiligung vieler Akteurinnen und Akteure vor Ort.

Das Integrationsbüro entwickelt Themen im Bereich der Integration weiter und fördert das Zusammenleben aller Monheimerinnen und Monheimer – ob mit oder ohne Einwanderungsgeschichte. Zentrale Aufgabe ist die Umsetzung und Weiterentwicklung des [intern]Integrationskonzeptes. Das Integrationsbüro nimmt hierbei eine koordinierende, organisierende und begleitende Rolle ein. Mit Dialog, Vernetzung und Austausch soll ein gelingendes Miteinander gestärkt werden.


Integrationsrat

Der Integrationsrat vertritt alle Migrantinnen und Migranten der Stadt Monheim am Rhein. Er besteht aus sieben direkt gewählten Migranten-Vertretern und sechs vom Stadtrat entsandten Mitgliedern.

Das Gremium ist insgesamt mit 13 Sitzen ausgestattet und hat das politische Gewicht einer Migrantenvertretung und eines Ratsausschusses. Die Arbeit des Integrationsrates ist eng mit der weiteren Kommunalpolitik verzahnt.

[E-Mail]integrationsrat@monheim.de

Wahl des Integrationsrats

Bewerbungen für den Integrationsrat werden noch bis zum 16. Juli entgegen genommen. Die Unterlagen nehmen die Wahlleitenden der Stadt Monheim  am Rhein persönlich im Rathaus in den Räumen 107, 122 und 121, postalisch an Rathausplatz 2, oder per E-Mail an [E-Mail]wahlbuerodo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de entgegen.


Integrationskonzept

Unter dem bewährten Motto „Zukunft gemeinsam gestalten“ steht das Integrationskonzept für die Stadt Monheim am Rhein, das im März 2012 einstimmig vom Rat beschlossen wurde. Im Oktober 2016 wurde es fortgeschrieben.

Das Konzept hatte eine Arbeitsgruppe erstellt, der sieben Mitglieder des Integrationsausschusses, die Leiterin des Bereichs Ordnung und Soziales und Mitarbeiter des Integrationsbüros angehörten.

[intern]Fortschreibung des Integrationskonzepts


Städtischer Integrationspreis

Der städtische Integrationspreis wird seit 2009 verliehen. Die mit 1000 Euro dotierte Auszeichnung geht an Einzelpersonen, Organisationen, Vereine oder Initiativen, die sich für die Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte im Stadtgebiet besonders engagiert haben.

Über die Vergabe des Integrationspreises befindet eine neunköpfige Jury. Kriterien für die Bewertung der vorgeschlagenen Projekte und Maßnahmen sind beispielsweise ihre Pionierfunktion, ihr innovativer Ansatz, ihre Nachhaltigkeit sowie der Anteil an ehrenamtlichem Engagement.

Die Vergabe orientiert sich an den vom Rat beschlossenen [PDF]Richtlinien.

Den Vorschlags- und Bewerbungsbogen zum Integrationspreis gibt es [PDF]hier.


Interkultureller Kalender

Wichtige Gedenk- und Feiertage der Religionen und Kulturen verzeichnet der Interkulturelle Kalender.

Die Jahresübersicht informiert über christliche, islamische, jüdische, buddhistische und hinduistische Feste und weitere internationale Daten. Der Interkulturelle Kalender wird vom [extern]Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration herausgegeben.

Kontakt

Integrationsbüro

Rathausplatz 2

Naziha Zauaghi, Raum 020

Telefon 02173 951-3035

[E-Mail]nzauaghido not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

[E-Mail]integrationdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

Kreisintegrationszentrum

Ein mehrsprachiges Informationsangebot für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte macht der Kreis Mettmann auf seiner Internetseite

[extern]Kreisintegrationszentrum

Neue Nachrichten

Bis zum 16. Juli werden Vorschläge für die Wahl im September entgegen genommen

mehr

Auf dem ehemaligen Menk-Gelände entsteht das neue Domizil der „Islamischen Gemeinde in Monheim und Umgebung“

mehr

Direkt gewählte Mitglieder laden ein, sich für Wahl im September zu bewerben

mehr

Nachrichten-Archiv

Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben