Was ist das Corona-Virus?

Das können Sie auf der Internet-Seite vom Robert-Koch-Institut lesen.Leichte Sprache Bild: eine Frau mit einer Denkblase, in der Blase ist ein Fragezeichen

Das Robert-Koch-Institut untersucht das Corona-Virus.

Und das Robert-Koch-Institut
erklärt viel zum Corona-Virus in Leichter Sprache.

[extern]Internet-Seite Robert-Koch-Institut


Aktuelle Regeln zum Corona-Virus

In Nordrhein-Westfalen gibt es Regeln zum Corona-Virus.Leichte Sprache Bild: ein Umriss von Nordrhein-Westfalen

Das Virus soll sich nicht weiter verbreiten.

Deshalb müssen sich alle Menschen an Regeln halten.

Die Regeln gelten bis zum 7. März.

[extern]Regeln in Nordrhein-Westfalen in Leichter Sprache

 

Hier sind ein paar oft gefragte Fragen zu den Regeln.

Die Antworten können Sie lesen, wenn Sie rechts den blauen Pfeil klicken.

Mit wem darf ich mich treffen?

Sie dürfen sich mit 1 Person aus einem anderen Haushalt treffen.

Haushalt meint alle Menschen, die zusammen wohnen.

Darf ich jemanden im Alten-Heim oder Pflege-Heim besuchen?

Menschen im Alten-Heim oder Pflege-Heim dürfen Besuch bekommen.Leichte Sprache Bild: Eine Frau mit einer FFP2-Maske

Aber es darf nur 1 Person pro Tag zu Besuch kommen.

Die Besuchs-Person muss einen Corona-Schnell-Test machen.

Und die Besuchs-Person muss eine FFP2-Maske tragen.

Mit wem darf ich eine Feier machen?

Sie dürfen sich mit 1 Person aus einem anderen Haushalt treffen.

Haushalt meint alle Menschen, die zusammen wohnen.

Feiern sind verboten.

 

Aber:

Beerdigungen sind erlaubt.

Trauungen im Standesamt sind erlaubt.

Hochzeits-Feiern sind verboten.

 

Haben Sie eine Frage dazu?

Melden Sie sich beim Standesamt:

[intern]Standesamt

Wo muss ich welche Maske tragen?

An diesen Orten müssen Sie eine OP-Maske oder FFP2-Maske tragen:

  • Öffentliche Verkehrs-MittelLeichte Sprache Bild: Eine Frau mit einer FFP2-MaskeLeichte Sprache Bild: Eine Frau mit einer OP-Maske
    Das heißt zum Beispiel in Bus und Bahn.
  • Haltestellen
    Das heißt zum Beispiel am Bus-bahnhof.
  • Wochen-Märkte
  • Arzt-Praxen
  • Geschäfte

 

An diesen Orten müssen Sie eine FFP2-Maske tragen:Leichte Sprache Bild: Eine Frau mit einer FFP2-Maske

  • Pflege-Heime
  • Gesundheits-Einrichtungen

 

 

An diesen Orten können Sie eine Alltags-Maske tragen:

  • Parkplätze von Geschäften
  • Orte, wo viele Menschen gleichzeitig sind
    Das gilt für Orte drinnen und draußen.
  • Spiel-Plätze

Muss ich auf Spielplätzen eine Maske tragen?

Sie müssen auch auf Spielplätzen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Dafür gibt es eine Ausnahme:

Kleine Kinder müssen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Das gilt für Kinder, die noch nicht in der Schule sind.

Wo kann ich mich impfen lassen?

Das Gesundheits-Amt Kreis Mettmann ist für die Impfung zuständig.Leichte Sprache Bild: Eine Ärztin impft eine Frau

Dafür gibt es ein Impf-Zentrum in Erkrath.

Mehr Infos finden Sie hier:

[intern]Impfung

 

 

Ist das Rathaus geöffnet?

Das Bürger-Büro ist geöffnet.

Die Öffnungs-zeiten sind:

Montag bis Freitag
9:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Samstag
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Wichtig:

Möchten Sie etwas im Bürger-Büro erledigen?

Dann rufen Sie uns an.

Oder schreiben Sie uns.

Kommen Sie nur vorbei, wenn es sehr wichtig ist.

Ist der Wertstoff-Hof geöffnet?

Der Wertstoff-Hof ist geöffnet.

Die Öffnungs-zeiten sind:

Dienstag und Donnerstag
12:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Samstag
9:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

Auf dem Wertstoff-Hof dürfen nur die Bürger und Bürgerinnen
aus Monheim am Rhein Müll abgeben.

Deshalb müssen Sie Ihren Wertstoff-Pass mitbringen.

Ist die Musik-Schule geöffnet?

Die Musik-Schule ist geschlossen.

Der Unterricht von der Musik-Schule läuft über das Internet.

Ist die Bibliothek geöffnet?

Die Bibliothek ist geschlossen.

Sie können Dinge nur über die Bibnet-Onleihe im Internet ausleihen.

 

Haben Sie schon etwas ausgeliehen?

Dann wird das bis zum 14. Februar verlängert.

 

Möchten Sie vorher etwas zurückbrngen?

Das können Sie bei der Rückgabe-Anlage von der Bibliothek machen.

Welche Kultur-Einrichtungen und Bildungs-Einrichtungen sind geschlossen?

Geschlossen sind diese Einrichtungen:

  • Kunst-Schule
  • Musik-Schule
  • Volks-Hochschule
  • Bibliothek
  • Ulla-Hahn-Haus
  • Haus der Jugend
  • Rheincafé
  • alle MonChronik-Orte

Wo kann ich einkaufen?

An diesen Orten können Sie einkaufen:

  • Geschäfte für Lebensmittel
  • Geschäfte für Getränke
  • Geschäfte für Tier-Futter
  • Wochen-Märkte
  • Drogerien
  • Apotheken
  • Sanitäts-Häuser
  • Tankstellen
  • Poststellen
  • Banken

Alle anderen Geschäfte sind geschlossen.

Bei diesen Geschäften können Sie aber Dinge bestellen.

Die Dinge können Sie dann per Post bekommen.

Oder im Laden abholen.

In Monheim am Rhein können Sie zum Beispiel
bei den Monheimer Lokalhelden bestellen:

[extern]Monheimer Lokalhelden

Leichte Sprache Bild: Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem roten Dreieck

Achtung!

Die Internet-Seite ist nicht in Leichter Sprache.

 

Welche Dienstleistungen sind verboten?

Verboten sind alle Dienstleistungen,
bei denen man nicht den Mindest-Abstand einhalten kann.

Das gilt zum Beispiel für diese Dienstleistungen:

  • Frisör
  • Gesichts-Behandlung
  • Kosmetik
  • Nagel-Studio
  • Maniküre
  • Massage
  • Tätowieren
  • Piercing

Sind Cafés und Restaurants geöffnet?

Gastronomische Einrichtungen sind geschlossen.

Gastronomische Einrichtungen sind zum Beispiel:

  • Restaurants
  • Gaststätten
  • Imbisse
  • Kneipen
  • Cafés

 

Die Einrichtungen können aber Essen liefern.

Und man kann Essen abholen.

Aber man darf nicht in der Nähe von den Einrichtungen essen oder trinken.

Sind Sporthallen oder das Schwimmbad geöffnet?

Geschlossen sind:

  • Fitness-Studios
  • Sportanlagen
  • das Mona Mare

 

Erlaubt ist nur Schul-Sport.

Darf ich eine Reise machen?

Sie dürfen eine Reise machen.

Aber Sie sollen darauf verzichten.

Hotels sind nicht für Touristen und Touristinnen geöffnet.

Wer beantwortet Fragen zur Gesundheit?

Fragen zur Gesundheit beantwortet das Kreis-Gesundheits-Amt.

Aktuell können Sie Ihre Fragen nur als E-Mail verschicken.

Die E-Mail-Adresse ist:

[E-Mail]dienst53do not copy and be happy@kreis-mettmanndot or no dot.de

Schreiben Sie in der E-Mail ganz genau Ihre Frage.

Schreiben Sie in die E-Mail auch Ihre Telefon-Nummer.

 

Mehr Infos bekommen Sie auf diese Internet-Seite:

[extern]Sonderlage Kreis Mettmann

Leichte Sprache Bild: Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem roten Dreieck

Achtung!

Die Internet-Seite ist nicht in Leichter Sprache.

Ich glaube: Ich habe das Corona-Virus. Was muss ich machen?

Sie glauben, Sie haben das Corona-Virus?

Zum Beispiel fühlen Sie sich krank.

Oder Sie haben jemanden mit dem Corona-Virus getroffen.

Dann melden Sie sich bei Ihrem Arzt.

Oder melden Sie sich bei dieser Telefon-Nummer:

0 21 73 11 61 17

 

Rufen Sie zuerst beim Arzt an.

Gehen Sie nicht einfach zum Arzt hin.

So stecken Sie andere Menschen nicht an.

Mein Kind ist in Quarantäne. Was heißt das für mich?

Quarantäne heißt:

Man darf nicht das Zuhause verlassen.

Man muss in Quarantäne weil:

  • man Kontakt zu einer Person mit dem Corona-Virus hatte
  • man das Corona-Virus hat

 

Für ein Kind gibt es 2 Möglichkeiten:

  1. Das Kind hatte Kontakt zu einer Person mit dem Corona-Virus.
    Aber das Kind hat nicht das Corona-Virus.
    Dann muss nur das Kind zuhause bleiben.
     
  2. Das Kind hat das Corona-Virus.
    Dann muss auch die Familie vom Kind zuhause bleiben.
    Das gilt nur für die Familie, die mit dem Kind zusammen wohnt.

 

Quarantäne für Menschen mit dem Corona-Virus dauert 10 Tage.

Quarantäne für die Familie von diesen Menschen dauert 14 Tage.

Mein Kind ist in Quarantäne. Darf mein Kind trotzdem zu einem Corona-Test?

Quarantäne heißt:

Man darf nicht das Zuhause verlassen.

 

Ihr Kind ist in Quarantäne.

Das Kind hatte nämlich Kontakt zu einem Menschen mit dem Corona-Virus.

Dann schreibt das Gesundheits-Amt einen Brief.

In dem Brief steht:

Das Kind muss zu einem Corona-Test.

Dann darf das Kind zu einem Corona-Test.

Aber das Kind darf nirgendwo sonst hin.

Ich bin in Quarantäne. Darf ich mit meinem Hund gehen?

Quarantäne heißt:

Man darf nicht das Zuhause verlassen.

Deshalb darf man nicht mit dem Hund gehen.

 

Jemand anderes muss mit dem Hund gehen.

Zum Beispiel:

  • Freunde
  • Verwandte
  • Nachbarn

Impfung

Gegen das Corona-Virus gibt es jetzt Impfungen.Leichte Sprache Bild: Eine Ärztin impft eine Frau

Mit einer Impfung kann man sich nicht mehr mit dem Corona-Virus anstecken.

Deshalb sind die Impfungen sehr wichtig.

Es gibt noch nicht genug Impfungen für alle Menschen.

Deshalb können sich erst nur bestimmte Menschen impfen lassen.

Haben Sie Fragen zur Impfung?

Die Fragen beantwortet der Kreis Mettmann auf einer Internet-Seite:

[extern]Sonderlage Kreis Mettmann

 

Leichte Sprache Bild: Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem roten Dreieck

Achtung!

Die Internet-Seite ist in schwerer Sprache.

 

 

Das Gesundheits-Amt vom Kreis Mettmann ist für die Impfungen zuständig.

Dafür gibt es in Erkrath ein Impf-Zentrum.

Das ist die Adresse:

Tomocom Platz 1
40699 Erkrath

 

So erreichen Sie das Impf-Zentrum:

Sie kommen mit dem Auto

Von Monheim am Rhein bis zum Impf-Zentrum
fahren Sie etwa 25 Minuten.

Sie fahren so:

Sie fahren über die Autobahn A59 in Richtung Düsseldorf.

Dann fahren Sie auf die A46.

Sie fahren bis zum Autobahn-Kreuz Hilden.

Sie fahren an der Ausfahrt 28 raus.

Dann fahren Sie über diese Straßen:

  • Hochdahler Straße
  • Bergische Allee

 

Beim Impf-Zentrum gibt es Parkplätze.

Sie kommen mit dem ÖPNV

Von Monheim am Rhein fahren Sie mit dem ÖPNV etwa 1 Stunde.

Mit dem Monheim-Pass fahren Sie gratis bis zum S-Bahnhof..

Dann müssen Sie ein Anschluss-Ticket kaufen.

Das Ticket heißt: Zusatz-Ticket.

 

Sie fahren so:

Sie fahren bis zum S-Bahnhof:

  • Langenfeld
  • oder Berghausen
  • oder Hellerhof

Von dort aus nehmen Sie die S-Bahn S6 Richtung Düsseldorf.

Sie fahren bis Düsseldorf Haupt-Bahnhof.

Dann steigen Sie um in die S-Bahn S8 Richtung Wuppertal-Oberbarmen.

Sie fahren bis Erkrath Hochdahl-S.

Vom S-Bahnhof müssen Sie noch etwa 600 Meter laufen.

Oder Sie nehmen den Bus O5.

Dann fahren Sie bis Erkrath-Neanderweg.

Dann müssen Sie noch etwa 300 Meter laufen.

 

Haben Sie noch Fragen zum Ticket?

Die Fragen beantworten die Bahnen der Stadt Monheim.

Montag bis Donnerstag
07:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Freitag
07:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Telefon-Nummer:
0 21 73 95 74 10

E-Mail-Adresse:
[E-Mail]monheim-passdo not copy and be happy@bahnen-monheimdot or no dot.de

Sie brauchen einen Kranken-Transport

Bei einem Kranken-Transport wird man vom Rettungs-Dienst gefahren.

Das kostet Geld.

Die Kranken-Kasse kann das bezahlen.

Aber nur für Menschen, die eine körperliche Einschränkung haben.
 

Wichtig ist:

Ein Arzt oder eine Ärztin muss eine Bescheinigung schreiben.

Auf der Bescheinigung steht:

Dieser Mensch kann nicht alleine zum Impf-Zentrum fahren.

Dieser Mensch braucht einen Kranken-Transport.

 

Mehr Infos bekommen Sie bei Ihrer Kranken-Kasse.

Sie brauchen einen Fahr-Service

Sie haben einen Impf-Termin.

Deshalb möchten Sie zum Impf-Zentrum.
Aber alleine können Sie das Impf-Zentrum nicht erreichen.

Dann können Sie den Fahr-Service nutzen.

Der Fahr-Service kostet 30 Euro.

 

Der Fahr-Service holt Sie zu Hause ab.

Dann fährt der Fahr-Service Sie zum Impf-Zentrum.

Nach der Impfung fährt der Fahr-Service Sie wieder nach Hause.

 

Wichtig:

Der Fahrer oder die Fahrerin kann Sie nicht vor der Impfung betreuuen.

Oder mit zur Impfung reingehen.

Der Fahrer oder die Fahrerin ist nur zum Fahren da.

 

Sie haben einen Termin zur Impfung?

Dann können Sie bei der Stadt den Fahr-Service buchen.

Zeiten:
Montag bis Freitag
9 Uhr bis 12 Uhr

Telefon-Nummer:
0 21 73 95 16 66 8


Mehr Infos zum Corona-Virus

Sie glauben:

Sie haben sich mit dem Corona-Virus angesteckt.

Dann müssen Sie das Kreis-Gesundheits-Amt anrufen.

Das Kreis-Gesundheits-Amt hat ein Service-Telefon für Corona.

Die Telefon-Nummer ist:Leichte Sprache Bild: Telefon

0 21 04 99 35 35

Das Team vom Service-Telefon hilft Ihnen gerne.
 

Fühlen Sie sich krank?Leichte Sprache Bild: Eine Frau mit Fieber, roter Nase und Schnupfen

Haben Sie Corona-Symptome?

Zum Beispiel Fieber?

Dann melden Sie sich bei Ihrem Haus-Arzt oder Ihrer Haus-Ärztin.

Oder beim ärztlichen Bereitschafts-Dienst.Leichte Sprache Bild: Telefon

Die Telefon-Nummer vom ärztlichen Bereitschafts-Dienst ist:

0 21 73 11 61 17
 

Mehr Infos finden Sie auch auf der Internet-Seite vom Kreis Mettmann:

[extern]Kreis Mettmann

 

Leichte Sprache Bild: Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem roten Dreieck

Achtung!

Die Internet-Seite ist in schwerer Sprache.


Corona-Test-Stationen

Sie können sich im Kreis Mettmann auf Corona testen lassen.

Das passiert in einer Corona-Test-Station.

Sie können sich freiwillig testen lassen.

Dann müssen Sie den Test bezahlen.

Sie können auch zuerst zum Arzt gehen.

Der Arzt kann Sie zum Corona-Test schicken.

Dann müssen Sie den Test nicht bezahlen.

 

Haben Sie einen Test bei einer Test-Station gemacht?

Dann bekommen Sie einen Zettel.

Auf dem Zettel ist ein Internet-Code.

Mit dem Code können Sie das Test-Ergebnis prüfen.

Das Test-Ergebnis ist nach 24 bis 36 Stunden da.

 

Im Kreis Mettmann gibt es 2 Corona-Test-Stationen:

Hilden

Adresse:

Park-Platz vom Schwimmbad Hildorado

Grünstraße 2

40721 Hilden

 

Öffnungs-Zeiten:

Montag bis Freitag

08:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Samstag

08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Ratingen

Adresse:

Ost-Bahnhof Ratingen

Am Ostbahnhof

40878 Ratingen

 

Öffnungs-Zeiten:

Montag bis Freitag

08:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Samstag

08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Mehr Infos dazu finden Sie hier:

[extern]Corona-Test-Stationen

 

Achtung!

Die Internet-Seite ist in schwerer Sprache.


Geld-Unterstützung

Das Corona-Virus ist ein großes Problem.

Besonders für Firmen.

Oder für Selbstständige.

Selbstständige sind Menschen, die selbstständig arbeiten.

Diese Menschen sind ihr eigener Chef.

Wegen dem Corona-Virus
haben viele Firmen und Selbstständige weniger Aufträge bekommen.

Deshalb haben die Firmen und Selbstständigen weniger Geld verdient.

 

Deutschland hilft diesen Menschen mit Geld.Leichte Sprache Bild: eine Hand gibt einer anderen Hand mehrere Geldscheine

Auch das Land Nordrhein-Westfalen hilft mit Geld.

Die Stadt Monheim hilft auch mit Geld.

Die Stadt Monheim hilft:

  • Firmen
  • Gast-Wirten und Gast-Wirtinnen
  • Vereinen

 

Dafür müssen Sie nur einen Antrag ausfüllen.Leichte Sprache Bild: eine Hand mit Stift schreibt etwas auf ein Blatt Papier

In dem Antrag sagt man zum Beispiel:

  • Wegen Corona
    habe ich viel weniger Geld verdient.
    Das war weniger als die Hälfte.
  • Wegen Corona kann ich meine Rechnungen nicht bezahlen.

 

Hier können Sie die Anträge herunterladen:

[PDF]Antrag für Firmen

[PDF]Antrag für Gast-Wirte und Gast-Wirtinnen

[PDF]Antrag für Vereine

 

Leichte Sprache Bild: Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem roten Dreieck

Achtung!

Die Anträge sind in schwerer Sprache.


Gutscheine von den Monheimer Lokal-Helden

Wegen Corona waren viele Läden in Monheim am Rhein geschlossen.

Und viele Restaurants.

Das war ein Problem für die Besitzer und Besitzerinnen
von den Läden und Restaurants.

Wegen Corona haben diese Menschen viel Geld verloren.

 

Möchten Sie diese Menschen unterstützen?

Dann können Sie Gutscheine von den Monheimer Lokal-Helden kaufen.

Die Gutscheine können SieLeichte Sprache Bild: aufgeklappter Laptop
auf der Internet-Seite von den Monheimer Lokal-Helden kaufen.

[extern]Internet-Seite Monheimer Lokal-Helden

 

Leichte Sprache Bild: Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem roten Dreieck

Achtung!

Die Internet-Seite ist in schwerer Sprache.

 

In diesem Film sprechen
die Gast-Wirte und Gast-Wirtinnen aus Monheim am Rhein.

Die Gast-Wirte und Gast-Wirtinnen erzählen:

Deshalb ist Ihre Unterstützung so wichtig:


Leichte Sprache Bilder auf dieser Seite:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Öffnungs-Zeiten Telefon-Nummer Kontakt-Formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungs-Zeiten Bürger-Büro:
Montag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Übersicht zu den Warte-Zeiten
Stadt-Verwaltung & Bürger-Büro:
0 21 73 95 10
Sie erreichen uns zu
diesen Zeiten:
Montag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben